DeutscherBau.de

Ausbauhaus, Ausbauhäuser, Ausbauhaushersteller

Ausbauhäuser - Wer gut plant, spart Geld


kostenlos und unverbindlich!

 




Bei einem Ausbauhaus wird vom Bauherren der Innenausbau ganz oder teilweise übernommen. Je nach Kundenwunsch können Arbeiten in Eigenregie durchgeführt werden. So läst sich bei guter Planung viel Geld sparen.

Nicht nur Fertighausanbieter verkaufen Ausbauhäuser

In der Vergangenheit wurden Ausbauhäuser nur von Fertighausfirmen angeboten. In den letzten Jahren haben auch Massivhausanbieter diesen Markt als Nische für sich entdeckt. Viele deutsche Bauherren bevorzugen ein massives Eigenheim. Dazu hatten die Fertighausanbieter über viele Jahre beigetragen, da sie verstärkt auf standardisierte Haustypen von der Stange setzten.

Das individuelle Eigenheim wird gewünscht

Der Bauherr heute möchte ein individuelles Haus ohne Vorgaben und Zwänge durch Firmen. Schließlich bezahlt ein Hauskäufer viel Geld für seinen Traum und verschuldet sich oft ein Leben lang.

Bevor man sich für ein Ausbauhaus entscheidet, sollte man prüfen, welche Bauleistungen selbst erbracht werden können. Oft überschätzen sich Bauherren und aus der kleinen Eigenleistung wird ein großes Problem.

Nur die Leistungen übernehmen, die der Bauherr beherrscht

Bauherren, die sich mit dem Ausbauhaus beschäftigen, sollten Arbeiten übernehmen, die sie selbst schaffen. Sich auf Arbeitskollegen und Bekannte zu verlassen ist nicht ratsam, denn genau dann, wenn die Leistung erbracht werden muss, sind die Helfer im Urlaub oder haben keine Zeit.

Ausbaustufe genau festlegen lassen

Bevor sich ein Bauherr an einen Ausbauhausanbieter bindet, sollte er die Bau- und Leistungsbeschreibung, den Hauskaufvertrag und die Lieferbedingungen genau lesen. Es empfiehlt sich auch, einen Bausachverständigen oder Architekten hinzuzuziehen, um die verschiedenen Ausbaustufen abzustimmen und an die eigenen Möglichkeiten anzupassen. Gerade beim Lieferumfang sollte man sich genau beraten lassen. Ist alles im Vorfeld geklärt, gibt es keine Überraschungen und der Bauherr kann sich auf seinen Ausbau konzentrieren und das Eigenheim wird auch mal fertig.

Referenzbaustellen im Vorfeld besuchen

Der zukünftige Käufer sollte sich auch Referenzobjekte benennen lassen.
Auch laufende Baustellen sind eine gute Möglichkeit, mehr über das Hausbauunternehmen zu erfahren. Seriöse Hausanbieter haben mit der Benennung von Referenzhäusern kein Problem.

Informationen und Planungsunterlagen

Hier finden Sie fachkundige Hersteller, die passende Häuser im Programm haben. Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich die aktuellen Kataloge.


kostenlos und unverbindlich!

 

B&S Selbstbausysteme GmbH & Co.KG
B&S Selbstbausysteme GmbH & Co.KG
anfordern
EBK Haus GmbH
EBK Haus GmbH
anfordern
Favorit Massivhaus
Favorit Massivhaus
anfordern
HTM Bausatzhaus
HTM Bausatzhaus
anfordern

 


kostenlos und unverbindlich!
Illustrationen © skyf, Günter Menzl, bilderbox - Fotolia.com